Landesgartenschau Öhringen 2016. Der Limes blüht auf in Hohenlohe
Mittwoch, 13. Januar 2016

Genießerstand auf der Touristikmesse CMT

Die Landesgartenschaustadt Öhringen präsentiert sich ganz im Zeichen ihres römischen Erbes in Halle 6.

Der Aktivtisch ist Mittelpunkt des Genießerstandes im Stelen-Design.

In Öhringen öffnen sich in diesem Jahr barocke Gartentore und römische
Limestore für die 26. Landesgartenschau in Baden-Württemberg. Das Motto „Der Limes
blüht auf“ ist prächtig angelegt. Die beeindruckende 450 Meter lange Heckenskulptur am  UNESCO Welterbe wartet auf ihren großen Auftritt mit über 100.000 Blumenzwiebeln. „Die Tulpenblüte dort wird unvergesslich sein. Wir feiern ein grandioses Gartenfestival“, schwärmt Öhringens Oberbürgermeister Thilo Michler. Berauschende Floristik, fantastische Spielplätze und ein großes Kulturprogramm sollen viel Lebenslust am Limes versprühen.

Wein- und Sektproben, Blütenaktion und Gewinnspiel

Am Gemeinschaftsstand der Genießerregion Hohenlohe in Halle 6 (F70) gibt es für die Besucher tolle Mitmachangebote. Das neue Ausflugsziel im Herzen von Hohenlohe macht auf sich aufmerksam. Die farbigen Holzstelen, Symbol für die Palisaden des Limes, überraschen in vielfältiger Form am Messestand. Aus schwenkbaren Balken ist ein Lehrpfad entstanden. Besucher können erkunden, was sich hinter Klapptürchen und Drehscheibe verbirgt. Am Aktivtisch dürfen Messebesucher dekorative Tüten bepflanzen. Besonders genussvoll wird es am Montag (18. Januar), wenn Hohenlohes bekanntestes Gourmetrestaurant (Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe) mit verlockenden Eigenprodukten präsent ist. Bei den sechs Standakteuren - Öhringen, Schwäbisch Hall, Crailsheim, Touristikgemeinschaft Hohenlohe, Tourismus Hohenlohe-Schwäbisch Hall und Bioenergiedorf Siebeneich – darf viel Leckeres gekostet werden. Bei einem Gewinnspiel locken tolle Preise.

Der Limes blüht auf. Blühen Sie mit!

Öhringer Fotogrüße